0

MGKK Musikgymnasium
Käthe Kollwitz

Schülerausstausch 2016

erstellt von admin am 24.05.2016

Clara Isabell und Lucile aus der Klasse 08m2

Ich bin Clara Isabell Tschullik und gehe in die achte Klasse.

In meiner Freizeit spiele ich Klavier und Querflöte und lese gerne - am liebsten Fantasybücher.

Seit ungefähr einem Monat habe ich einen Gast, der mich bei all diesen Aktivitäten begleitet: meine französische Austauschschülerin Lucile. Sie kommt aus einem Dorf in der Nähe von La Rochelle (einer Stadt am Atlantischen Ozean). In der Schule lernt Lucile seit ca. zwei Jahren Deutsch. Trotzdem war die Verständigung mit ihr am Anfang ziemlich schwer: eine Mischung aus Französisch, Englisch und Deutsch. Mittlerweile können wir aber schon gut miteinander reden und haben viel Spaß zusammen.

Unter anderem deshalb habe ich an diesem Austausch teilgenommen: um mit meiner Austauschschülerin Spaß zu haben. Doch nicht nur das: ich möchte die Sprache üben, neue Kontakte knüpfen - vielleicht sogar Freunde finden - und die andere Kultur besser kennenlernen.

Wenn ich in Frankreich bin, hoffe ich, dass ich in meiner Gastfamilie gut aufgenommen werde und mich mit allen, den Lehrern und den Schülern gut verstehe. Auf jeden Fall denke ich, dass mir die Zeit in Frankreich sehr helfen wird, selbstständiger zu werden und ich freue mich schon sehr darauf!

Clara Isabell Tschullik

Ich heiße Lucile Foucher. Ich bin 13 Jahre alt und Französin. Ich bleibe in Rostock von dem 23 Februar bis dem 23 April.

Ich bin die Austauschschülerin von Clara. Sie ist in der 8m2 so ich bin auch in dieser Klasse und ich lebe in ihrer Familie. Ich lerne Deutsch seit der 6 Klasse und es ist mein Lieblingsunterricht mit Englisch. Ich spiele Klavier und ich klettere seit 3 Jahren.

Ich bin in Deutschland, um besser in Deutsch zu werden. Ich bin schon 7 oder 8 mal in Bayern gewesen und einmal in Rheinland-Pfalz und Baden –Württemberg.

Lucile Foucher

Zoé und Annika aus der Klasse 09m2

Hallo, wir sind Zoé und Annika aus der Klasse 09m2. Wir nehmen zurzeit an einem dreimonatigen Schüleraustausch zwischen Deutschland und Frankreich teil.

Seit dem 24. Januar 2016 wohnt Zoé bei mir und geht auch in meine Klasse. Im September fahre ich im Gegenzug nach La Rochelle, wo sie wohnt.

In der zweiten Woche, nachdem Zoé nach Deutschland kam, waren Winterferien und wir fuhren zusammen mit meinen Eltern nach Österreich zum Skifahren. Dadurch konnten wir uns alle gut kennenlernen. Als die Schule wieder begann, konnte sie schon gut Deutsch sprechen und sich sehr gut zurechtfinden. Mittlerweile folgt sie den normalen Unterhaltungen in der Schule und zu Hause gut und sie kann auch mitreden. Im Unterricht ist es zwar noch ein bisschen schwierig, die Lehrer zu verstehen, aber es ist schon besser geworden.

Wir zwei verstehen uns sehr gut. Da wir beide ein Instrument spielen, können wir auch zusammen musizieren, was sehr großen Spaß macht. Wir können diesen Austausch jedem empfehlen, denn man gewinnt nicht nur an Sprachkenntnissen, sondern man erhält auch Einblicke in die andere Kultur und lernt neue Freunde kennen.

Herzlichst/Cordialement Zoé und Annika